Springe zum Inhalt

Brief der Schulleitung zur aktuellen Situation

Liebe Schulgemeinschaft,

am Montag dürfen wir wieder Unterricht in der Schule anbieten. Das ist ein wichtiger Schritt nach vorne, denn Lernen in der Gemeinschaft sowie die Pflege sozialer Kontakte allgemein, sind für die Entwicklung der Kinder förderlich und notwendig.

Im Verlauf der Pandemie geht es nun seit über einem Jahr auf und ab, das kostet uns alle viel Kraft, stellt unsere Geduld immer wieder auf die Probe und die Nerven liegen auch manchmal blank. 

Als Team sind wir auf den nächsten Schritt des Wechselunterrichts vorbereitet und freuen uns auf die Kinder in der Schule.

Vor und nach den Unterrichtszeiten können wir individuelle Förderzeiten in Mathematik und Deutsch für die Kinder anbieten. Die Klassenleitungen werden auf Sie zukommen, wenn Ihre Kinder dazu eingeladen werden.

Da es täglich noch zu viele Corona-Infektionen gibt, achten wir besonders auf die Umsetzung der Hygienemaßnahmen und müssen auch die Lerngruppen in der Schule ab Montag streng trennen.

Ziel ist es, konstant niedrige Fallzahlen zu stabilisieren. Davon sind wir in Deutschland augenblicklich weit entfernt. Damit wir längerfristig dieses Ziel erreichen und uns alle zukünftig freier bewegen können, müssen Infektionen früh erkannt werden.

Darum ist ab Montag eine allgemeine Testpflicht zum Schutze der gesamten Schulgemeinschaft sinnvoll. Sie wird vom Team der HTS einfühlsam sowie pädagogisch  aufbereitet umgesetzt.

Sogenannte “Popeltests“, kitzeln leicht in der Nase und können auch von Grundschulkindern selbst durchgeführt werden. Das gesamte Team der Lehrpersonen ist mit der Durchführung vertraut. In der laufenden Woche konnten wir Erfahrungen mit den Schnelltests in den Notbetreuungsgruppen sammeln. Die Kinder gehen äußerst interessiert, konzentriert und gleichzeitig auch spielerisch mit dieser neuen Erfahrung um.

Zuversichtlich schaue ich in die neue Woche und hoffe, dass neue Verordnungen ermöglichen, die Schule weiter zu öffnen.

Wir alle können dazu beitragen, indem wir uns an die Corona-Verordnung halten.

Auch in dieser Woche kamen zahlreiche Anregungen und Unterstützungssignale aus der Schulgemeinschaft bei mir an.

Besten Dank dafür, gemeinsam gehen wir den Weg durch diese Pandemie in Haltingen weiter.

Mit freundlichen und herzlichen Grüßen

G.Sautter