Springe zum Inhalt

Ab kommender Woche Wechselunterricht für die Klassen 3 & 4 – Klasse 1 & 2 im Fernlernmodus

In der kommenden Woche (vom 19. bis 23. April) wird es an der Hans-Thoma-Schule für die Klassen 3 und 4 Wechselunterricht geben, so wie er bereits Anfang März an der HTS praktiziert wurde. Das bedeutet: Alle Dritt- und Viertklässler sind täglich 4 Unterrichtsstunden in der Schule. Außerdem wird eine Testpflicht für alle Schüler/innen im Präsenzunterricht gelten.

Dabei sieht die genaue Zeiteinteilung folgendermaßen aus:

Klasse 3:  8.45 Uhr bis 12.15 Uhr

Klasse 4:  8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Klasse werden dabei in zwei Gruppen aufgeteilt und von einem "Lehrertandem" betreut: Zwei Stunden ist Gruppe A beim Klassenlehrer, zwei Stunden beim Tandemlehrer. Gruppe B startet beim Tandemlehrer und wechselt danach zum Klassenlehrer.

Zu Schulbeginn am Montag werden alle Schüler/innen mit den von der Schule bereitgestellten Selbsttests an einem Covid-Test teilnehmen. Das ist für die Teilnahme am Unterricht verpflichtend.

Die Klassen 1 und 2 werden in der kommenden Woche weiterhin im Fernunterricht bleiben. Da die Klassenlehrer/innen allerding selbst im Präsenzunterricht tätig sind, wird es in den meisten Fällen nicht wie bisher zusätzliche Telefon- oder Online-Lernangebote am Vormittag geben.

Kernzeit (in beiden Schulhäusern und nur für Kinder im Präsenzunterricht), Nachmittags- und Notbetreuung (beides nur im neuen Schulhaus) finden weiterhin wie gehabt statt. Auch in der Notbetreuung gilt ab der kommenden Woche eine Testpflicht. Mittagessen wird in der kommenden Woche noch nicht angeboten - ist aber ab übernächster Woche wieder vorgesehen.