Springe zum Inhalt

Ein weiterer Schritt Richtung Normalität – Der Plan an der HTS ab dem 29.06.

An den Schulen soll wieder so etwas wie Normalität einkehren: Weil Kinder, wie neuste Studien nahelegen, bei der Übertragung von Covid-19 offenbar doch keine so große Rolle zu spielen scheinen, werden auch in Baden-Württemberg die Schultore weiter geöffnet als bisher. Ab kommenden Montag gelten die neuen Bestimmungen, wie der genaue Plan an der HTS aussieht, haben die Schulleiterinnen Frau Sautter und Frau Zielke in folgendem Brief erklärt:

Liebe Eltern,

ab Montag, 29.Juni wird in den Grundschulen im Land wieder täglich Unterricht unter Pandemiebedingungen für alle Kinder angeboten. Das alte
Schulhaus öffnet nach gründlicher Reinigung und Desinfektion auch wieder seine Tore. Morgens werden dann zwischen vier und fünf Unterrichtsstunden im Klassenverband stattfinden. Das Abstandsgebot zwischen den Kindern ist dann aufgehoben. Sport und Musik wird es bis Ende des Schuljahres nicht mehr geben können. Ihre Kinder erhalten einen an die gegenwärtige Situation angepassten Stundenplan.


Kernzeitbetreuung vorher und nachher wird für alle Kinder gewährleistet.
Im Schulhaus Bromenacker besteht die Möglichkeit der AWONachmittagsbetreuung bis 17.00 Uhr.

Damit Sie in Ihren Familien planen können erhalten Sie diese Kurzinformation schon heute. Zusammen mit einem ElternInfo werden Ihnen dann die angepassten Stundenpläne Ende nächster Woche zugehen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass in der kommenden Woche nur Kinder
der Notbetreuung und Kinder, welche Unterricht haben die Kernzeit und
AWO-Betreuung nutzen dürfen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne ans Sekretariat der Schule.
sekretariat@hts-haltingen.de

Wir sind froh, dass der nächste Schritt auf dem Weg zur Normalität geplant werden kann.

Weiterhin wünsche ich allen viel Durchhaltekraft und gutes Gelingen in
einem turbulenten Alltag.

Freundliche Grüße aus der Schule