Springe zum Inhalt

Schriftsteller zum Anfassen – Andreas Kirchgäßner zu Gast in der HTS

Am Dienstag, 23. Januar 2018, besuchte Autor Andreas Kirchgäßner aus Merdingen bei Freiburg die dritten Klassen der Hans-Thoma-Schule im Klassenzimmer. Im Rahmen der Lesung wurde viel gelauscht, gelacht und auch gestaunt. Zum Beispiel über einen besonderen Schuh aus Afrika.

Mit seinen lustigen und spontanen Theaterstückchen brachte er uns oft zum Lachen. Zuerst erklärte er uns, "wie die Geschichten in seinen Kopf kommen". In seiner Aktentasche brachte er uns Einiges mit. Etwa einen Trichter. Damit fing er mit uns ganz verschiedene Ideen ein: Hörideen, Sehideen, Riech- und Schmeckideen. Mit Herrn Kirchgäßner zusammen probierten wir gleich diesen Trick aus. Wirklich - er funktionierte!  Wir hatten viele Einfälle.

Der Schriftsteller begeisterte uns sehr. Mit unseren Ideen erzählte er dann mit uns zusammen kleine Geschichten. Aber ganz toll und sehr lustig war, dass er dazu auch noch sagenhaft Stegreifspiele, Späße und Geräusche machte.

Er zeigte uns auch einen original gemachten Autoreifen-Schuh (Sandale) aus Accra, der Hauptstadt Ghanas. Spannend war, dass dieser Schuh einmal ein Autoreifen war und eine lange Reise um die ganze Welt hinter sich hatte. Der Autoreifen, welcher im Hafen von Rotterdam auf ein Schiff kam, bis dieser nach vielen Erlebnissen endlich bei dem Schuhmacher in Accra als handgefertigter Schuh verkauft wurde.

Diese Reifen-Schuh-Geschichte führte uns in sein Buch "Fußball-Freunde". Denn der Sohn des Schuhmachers lebt in Deutschland als berühmter Fußballspieler "Abukari".

Wir durften mit dem Lesehasen reihum die Texte aus diesem Buch vorlesen. Herr Kirchgäßner zeigte uns die Bilder dazu groß auf der Leinwand.

Eindrücklich erzählte uns der Autor von seinen Erlebnissen in Afrika. Zum Beispiel was er alles auf einer Taxifahrt erlebte. Wir hörten gespannt zu und konnten seine Erzählungen, ausgeschmückt mit seinem schauspielerischen Talent wie in einem spannenden und witzigen Film erleben.

Unser Klassenzimmer verwandelte sich in eine hör- und spürbare Geschichten-Fantasiewelt. Natürlich nutzten wir die Gelegenheit und stellten dem Schriftsteller auch noch viele Fragen. Die Klassensprecher bedankten sich mit einer großen gebastelten Karte und einem Gruß aus Haltingen. Darüber freute sich der  Autor sehr.

Viele Kinder kauften sich am Schluss noch eins von seinen Büchern. Herr Kirchgäßner signierte jedes Buch persönlich. Jetzt dürfen wir ihm unsere erfundenen Geschichten zuschicken. Er versprach, dass er jedem darauf eine Antwort zurückschreiben wird.

Uns allen hat dieser Vormittag riesig Spaß gemacht. Es war super!!!

AUTOR: Klasse 3c und 3d

Ein Gedanke zu „Schriftsteller zum Anfassen – Andreas Kirchgäßner zu Gast in der HTS

  1. Pingback: Briefwechsel mit einem Schriftsteller – Hans-Thoma-Schule

Kommentare sind geschlossen.